nichtrostender Federstahldraht

nichtrostende Federstahldraht

nichtrostende Federstahldrähte nach EN 10270-3 1.4310 "CrNi"
Chrom-Nickelstahl zur Herstellung von korrosionsbeständigen Federn, mit einer Temperaturbeanspruchung bis max. 250° C. Kommt dort zum Einsatz, wo gute mechanische Eigenschaften und Korrosionsbeständigkeit erforderlich sind. Leicht magnetisch.
Oberflächenqualitäten: beschichtet, Nickel-beschichtet, poliert, Nickel-poliert, verkupfert;

nichtrostende Federstahldrähte nach EN 10270-3 1.4401 "CrNiMo"
Chrom-Nickel Molybdänstahl zur Herstellung von korrosions- und säurebeständigen Federn, mit einer Temperaturbeanspruchung bis max. 300° C und  höherer Korrosionsbeständigkeit.

nichtrostende Federstahldrähte nach EN 10270-3 1.4568 "CrNiAl"
Chrom-Nickel Aluminiumstahl zur Herstellung von Federn, mit einer Temperaturbeanspruchung bis max. 350° C und höherer Korrosionsbeständigkeit, leicht magnetisch.

nichtrostende Federstahldrähte nach EN 10270-3 1.4568 ESU "CrNiAl-ESU"
Chrom-Nickel Aluminiumstahl zur Herstellung von korrosionsbeständigen Federn, mit höchster dynamischer Beanspruchung. Dieses Sondermaterial wird geschält und EC geprüft. Federn aus diesem Material werden üblicherweise glasperlen- oder kugelgestrahlt.  

nichtrostende Federstahldrähte mit Sonderlegierungen
Je nach Anforderungen an die Korrosions- und Relaxationsbeständigkeit sowie der Dauerfestigkeit und den magnetischen Eigenschaften stehen weitere Werkstoffe auf Anfrage zur Verfügung.


In wenigen Worten


Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl des richtigen Vormaterials, entsprechend Einsatzzweck - und ort.